LUZERN - STANS - ENGELBERG

  Rollmaterialverzeichnis



© WUHRMANN 2014
Designed  by  RITEC
Triebwagen BDeh 4/4 1
 
Technische Daten  
Baujahr 1964
Hersteller (neu) SWP, SLM, BBC
Umbauten / Abbruch div. Modernisierungen
Länge über Kupplung 17.84m
Gewicht 47.9t
Nutzlast 1.0t & 42 Sitzplätze
Leistung 4 Motoren, 736 KW
Zahnradbremse 2
V/max 75 km/h / 20 km/h
Stromabnehmer Bauart BBC Typ TEE II

Typenskizze
   





Die Triebwagen der LSE sind sozusagen eine Sonderanfertigung. Auf der Adhäsionsstrecke leisten die Fahrzeuge maximal 75 Km/h, in der Zahnstange bei 24 Promille immerhin 17,5 Km/h. DieEntwicklung war für die Konstrukteure eine grosse Herausforderung. Bis anhin verkehrten die Züge bei der alten Bahn (St.E.B) mit einer Hilfslokomotive auf der Zahnstange. 1960 wurden die ersten fünf Triebwagen bestellt. Die Fahrzeuge haben einen geschweissten Stahl-Wagenkasten und sind mit zwei gleichen Triebdrehgestellen ausgestattet. Die Triebwagen sind mit einem 40-plätzigen 2.klasse Raucherabteil ausgestattet. Die Raucherabteile wurden gegen Ende der LSE Ära aus den Zügen verbannt. Mit dem Farplanwechsel 2005 wurde das Rauchen in Zügen in der ganzen Schweiz verboten.