LUZERN - STANS - ENGELBERG

  Rollmaterialverzeichnis



© WUHRMANN 2014
Designed  by  RITEC
Personenwagen B 51 - 0
 
Technische Daten  
Baujahr 1981
Hersteller (neu) FFA
Umbauten / Abbruch 1997, Gummiwulst
Länge über Kupplung 18.38m
Gewicht 15.2t
Nutzlast 71 Sitzplätze
Leistung ---
Zahnradbremsen 2
V/max 100 km/h
--- ---

Typenskizze
   





Der stehts zunehmende Personenverkehr bei der LSE führte immer wieder zu Rollmaterial-engpässen. So beschloss die Bahngesellschaft ende der 70er-Jahre eine weitere Serie Personenwagen zu bestellen. Es sollte lediglich eine Nachbestellung werden. Doch das Bundesamt für Verkehr BAV verlangte eine Kooperation mit der FO, GFM, MOB, SGA und der RhB. So entstand der Einheitswagen lll. Durch die von der RhB verlangten Sitzteilung in den Abteilen wurde der Wagen länger als alle anderen die bislang auf den Strecken der LSE, Brünigbahn und der BOB verkehrten. Doch die Masse lassen den Betrieb just noch zu. Dieser Wagen diente deshalb 1985 für Profilmess-fahrten am Brünig.
Die Wagen des Typs EW III der Luzern-Stans-Engelberg Bahn sind mit Röhrenbeleuchtung ausgestattet. Die Warmluftheizung arbeitet ähnlich einer Klimaanlage abhängig von der Aussentemperatur und sorgt im Winter mit der Heizung und im Sommer mit der entsprechenden Zirkulatiuon für ein angenehmes Reiseklima.