LUZERN - STANS - ENGELBERG

  Rollmaterialverzeichnis



© WUHRMANN 2014
Designed  by  RITEC
Personenwagen B 43
 
Technische Daten  
Baujahr 1964
Hersteller (neu) FFA
Umbauten / Abbruch 2000 (B 81)
Länge über Kupplung 14.84m
Gewicht 13.3t
Nutzlast 64 Sitzplätze
Leistung ---
Zahnradbremsen 2
V/max 80 km/h
--- ---

   





Seine Letzte Fahrt als B 43 erfuhr dieser Wagen in einem Sonderzug zusammen mit dem B 44 am 30.10.1999. Gezogen wurde dieser Sonder(bare)-Zug vom „LSE-Krokodil“ Gm 4/4 111 „Jumbo“. Das 1964 beschaffte Fahrzeug dürfte bis zum Umbau gegen 2'500'000 Kilometer zurückgelegt haben. Aus Kostengründen wurden bei der Beschaffung günstige Fahrzeuge gesucht, und mit einem Stückpreis von 214'357.- Franken auch gefunden.  So ist auch erklärbar, warum die Wagen 41 – 44 kein WC hatten und die Eingangsvorräume gänzlich fehlten.

Auch der B 43 besteht heute nicht mehr in dieser Form. Die Firma Stadler halbierte den Wagenkasten und setzte einen verlängerten Mittelteil von 3750 mm ein. Inzwischen wurden alle B Wagen des Typs EW I der LSE umgebaut. So ist das Fahrzeug mit der Nummer B 43 heute als B 83 unterwegs. Der Wagen wurde in der 2.Klasse belassen, obwohl der Ausbaustandard einem 1. Klass-Wagen durchaus gerecht würde. Wohl bemerkt auf den originalen Drehgestellen von 1964!