LUZERN - STANS - ENGELBERG

  Rollmaterialverzeichnis



© WUHRMANN 2014
Designed  by  RITEC
Dienstwagen X 291
 
Technische Daten  
Baujahr 1888
Hersteller (neu) SIG
Umbauten / Abbruch 1965 / 69 Umbau LSE
Länge über Kupplung 8.9m
Gewicht 12.7t
Nutzlast ---
Leistung ---
Zahnradbremsen 1
V/max 40 Km/h geschoben
Besonderes Schneepflug

Typenskizze
   





Die Basis zum Schneepflug X2 91 bot der ehemalige St.E.B.-Wagen K110. Der ebenfalls ausrangierte Schneepflug X 101 der St.E.B. stand mit der technischen Ausrüstung Pate. So entstand 1964 der erste Schneepflug für die Luzern-Stans-Engelberg Bahn. In mehreren Umbauetappen wurde der hölzerne Wagen-kasten verkürzt (1966) und durch eine Stahl-konstruktion ersetzt. Im Jahre 1969 wurde die Räumtechnik durch einen hydraulisch verstell-baren Pflug System Peter ersetzt. Neben dem eigentlichen Räumpflug ist ein schwenkbarer Seitenpflug angebracht.

Eine spezielle, hydraulisch gesteuerte Klappe im Hauptpflug ermöglicht den Einsatz auf der Zahnstange. Die Maximale Räumbreite des beidseitig abklappbaren Schneepfluges beträgt 4,3 Meter. Die letzte Modifizierung erhielt das Fahrzeug 1991, als Achsen mit Rollenlagern eingebaut wurden. Der LSE-Schneepflug X2 91 wird mit einem Triebwagen BDeh 4/4 geschoben. Das Fahzeug ist in Wolfenschiessen stationiert.